Merano WineFestival: Ein Fest – nicht nur – dem edlen Wein


Text: Susanne Wess   •   Bilder:  Merano WineFestival

IMG_1639_2

In Meran ist der November keineswegs trüb – im Gegenteil – neben der Südtiroler Sonne strahlt auch der Glanz des Merano WineFestivals ganz hell über der Stadt und bringt die Augen von Weinfreunden zum Leuchten. Ein Bericht über die Highlights des Festivals und die feinsten unter den edlen Tropfen.

Die 26. Auflage des Merano WineFestivals war dank seines Präsidenten Helmuth Köcher den neuesten Trends nicht nur auf der Spur, sondern gar einen Schritt voraus. Helmuth Köcher ist ein wahrer WineHunter, der inzwischen sogar seinen eigenen online-Weinguide betreibt. Und so ist es kein Wunder, dass auch in diesem Jahr das Merano WineFestival am 10. November mit dem Event Bio & Dynamica begann, das ganz den neuen Entwicklungen von Bio- und Naturweinen bis hin zu Orange Wines, PIWI-Weinen und biodynamischem Anbau gewidmet war. Zu spannenden Gerichten mit fermentierten Lebensmitteln aus der Kochfeder von 3-Sternekoch Norbert Niederkofler wurden besondere Tropfen der Biowinzer verkostet. In den darauffolgenden Tagen spielten 4.000 edle Weine im eleganten Kurhaus von Meran die Hauptrolle. Den glamourösen Auftakt lieferte das Galadinner am Abend im Kursaal. Durch den Abend führte Präsident Helmuth Köcher persönlich – es wurden neben Weingrößen wie der Önologe und Weinberater Giorgio Grai auch herausragende Südtiroler Hersteller wie etwa Bergapfelsaft-Produzent Thomas Kohl geehrt.
Der Schwerpunkt der Weinauswahl liegt wie jedes Jahr in Italien, aber auch Deutschland, Österreich, Frankreich und Übersee waren mit Tropfen vertreten, die Helmuth Köcher und sein Verkosterteam persönlich ausgewählt haben. Als Gastregion gab sich in diesem Jahr Istrien die Ehre, das mit einer vom Festivalpräsidenten handverlesenen Auswahl an Weinproduzenten punktete. Wer noch tiefer in die Weinmaterie einsteigen wollte, dem bot sich bei den Charity Masterclasses des Merano WineFestivals reichlich Gelegenheit. Von Themen wie „Weine des 43. Breitengrades“ über die „Großen Weine aus Bolgheri“ bis hin zu Vertikalverkostungen wie „30 Jahre Löwengang“ von Alois Lageder war das Angebot für Weinfreaks mehr als vielfältig. Alle Masterclasses fanden fußläufig im modern-eleganten Ambiente des Hotels Terme Meran statt und wurden von Experten der Weinwelt, wie etwa Clemens Lageder oder Luigi Moio aus Kampanien, geleitet.

IMG_2272_2
Vino-14_2
Vino-6_2
Vino-1_2
IMG_2306_2

Gourmetfreuden für Weinfreunde
Und da viele edle Tropfen noch besser munden, wenn man ihnen eine passende nahrhafte Begleitung zur Seite stellt, war auch kulinarisch einiges geboten. In der Cooking Farm kochten Spitzenköche aus ganz Italien mit Südtiroler Bäuerinnen um die Wette. Und in der Gourmetarena standen über 100 Delikatessen zur Verkostung bereit. Besonders gemundet haben etwa das kaltgepresste Olivenöl von Frantoio Bartolomei, die Schoko-Rum-Torte der Konditorei Tortapistocchi aus Florenz sowie die Maccheroncini der Nudelmanufaktur Pasta di Aldo, die je mit dem Award Platinum, der höchsten Auszeichnung des Festivals geehrt wurden. Das große Highlight des diesjährigen Merano WineFestivals, dem auch die Produzenten mit Spannung entgegenfieberten, war die Verleihung des WineHunter Award Platinum, die von Festivalpräsident Helmuth Köcher persönlich am Abend des 11. November im Hotel Terme Meran vorgenommen wurde. Doch allein die Vorauswahl der Teilnehmer war bereits eine Selektion auf höchstem Niveau, so dass es hier eigentlich keine Verlierer gab: Mit so viel Genuss steigerte sich die Vorfreude auf eine mindestens ebenso spannende Edition 2018 umso mehr.

IMG_1633_2
IMG_2127_2
IMG_1458_2

Das Merano WineFestival fand zwischen dem 10. und dem 14. November 2017 in Meran statt. www.meranowinefestival.com


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

CdB_Capanna_view_300x300
Millecento von Castiglion del Bosco
gallery10_300x300
Der „5 Sterne“ von Nino Negri
Moschioni04_300x300
Wer ist denn dieser Moschioni?
Ferragu 01_300x300
Carlo Ferragù: Weine aus Leidenschaft
Lupicaia on the beach_300x300
Lupicaia: ein wahrer Rassewein
j) Winter (6)_300x300
Hotel Hohenwart: Wein- und Wellnessgenuss bei Freunden
Das Foto ist ausschließlich für PR- und Marketingmaßnahmen der Hotel Therme Meran GmbH - Thermenplatz 1 | 39012 Meran (BZ) | Italien zu verwenden. Jegliche Nutzung Dritter muss mit dem Bildautor Günter Standl (www.guenterstandl.de) - (Tel.: 00491714327116) gesondert vereinbart werden.
Hotel Therme Meran: Genuss auf allen Ebenen
06_Laurin_Bar_300x300
Parkhotel Laurin:  Bozens Grand Dame im Herzen der Stadt
01_lifestyle_300x300
Hotel Greif: Kunst und Barkultur für Individualisten