Friaul-Julisch Venetien: abseits der Pisten mit den Schneeschuhen


Text: Sylvia Pastres

© Pentaphoto
© Pentaphoto

Mit Schneeschuhen die Berge der Region Friaul-Julisch Venetien entdecken und dabei die besondere Stille der winterlichen Natur in vollen Zügen genießen.

Von den leichten Wanderungen über Touren für Geübte, die auch größere Höhenunterschiede meistern können, bis hin zu den stimmungsvollen Mondscheinspaziergängen: Das Angebot an Aktivitäten mit Schneeschuhen in der Region Friaul-Julisch Venetien ist sehr vielfältig. Hier finden Sie unsere Favoriten.

Bis zum 16. März jeden Freitag:
Die Naturführer des AIGAE (Italienischer Verband der Naturführer) in Sauris und Forni di Sopra und die Skilehrer der Ski Academy auf dem Monte Zoncolan begleiten die Teilnehmer bei der Entdeckung dieser alpinen Region und der friaulischen Dolomiten. Auf den Wanderungen mit den Schneeschuhen über leicht zu bewältigende Routen erleben auch Anfänger eine unberührte Natur.

Bis zum 8. April jeden Sonntag:
Sie in Tarvis, Sella Nevea, Pontebba und Malborghetto Valbruna organisierten Wanderungen mit Schneeschuhen erfordern kein bergsteigerisches Können, sind jedoch für geübtere Teilnehmer gedacht: Man muss Höhenunterschiede von 600 bis 1000 Metern bewältigen können. Die Wanderungen finden abwechselnd zu den Free Ride-Tagen mit Bergführer in Sella Nevea statt. Die ausgewählten Routen gehören zu den eindrucksvollsten Strecken des Gebiets.

© Mate Image
© Mate Image

Informationen und
Reservierungen:

www.turismofvg.it

© Massimo Crivellari
© Massimo Crivellari
© Gionco
© Gionco

Bis zum 18. März am Wochenende:
Für die Schneeschuh-Exkursionen in der Höhe in den Karnischen Alpen und den friaulischen Dolomiten muss ein ganzer Tag eingeplant werden – in Paluzza, Paularo, Sauris und Forni Avoltri, jedes Mal auf verschiedenen Routen unterwegs.

Bis März:
Faszination pur bei den abendlichen und nächtlichen Schneeschuh-Exkursionen inmitten einer schneebedeckten Landschaft in Ravascletto, Sauris und Forni di Sopra. Diese geführten einfachen Exkursionen sind für jeden zu empfehlen und finden abwechselnd in einer der drei Ortschaften statt.

Bis März jeden Dienstag- und Donnerstagnachmittag:
Im Rahmen der Initiative „Ciasporellando all’imbrunire“ (auf Schneeschuhen in der Dämmerung) begleiten qualifizierte Lehrer Kinder in Tarvis bei der Entdeckung der Schneeschuhe.

© Mate Image
© Mate Image