Tage der Architektur in Südtirol


Text: Sylvia Pastres •   Bilder: Tage der Architektur

T2_5_Griden_Villa A_ Arik Oberrauch_innen_2

„Räume öffnen, offene Räume“ ist der Titel der vierten Ausgabe von „Tage der Architektur“ in Südtirol. Inwiefern schaffen Architektur und Raumplanung freien, offenen Raum, der das bebaute Landschaftsbild prägt und gleich auch das soziale Leben in den Südtiroler Dörfern und Städten mitgestaltet? Die Tage der Architektur ermöglichen, sonst unzugängliche Räume in und um öffentliche, sowie private, Gebäude zu erleben.
„Wir laden dazu ein, den Raum zwischen den Häusern und das, was die Architektur eingrenzt, bewusst zu erleben. Und auch dazu, über die Wechselwirkung zwischen Architektur und Gesellschaft nachzudenken,“ sagt Carlo Calderan, Präsident der Architekturstiftung Südtirol. Architektinnen und Architekten, Bauherrinnen und Bauherren führen bei zehn Touren durch Gebäude, Parks und Straßen in der alpinen Region – von alten Wirts- und modernen Wohnhäusern über öffentliche Plätze und Parks bis hin zu Hotels. Dabei erfahren Architekturbegeisterte und Fachleute, was die hiesige Architektur ausmacht und wie sie den Lebensstil der Menschen prägt.

Südtiroler Tage der Architektur

Wo:
in Südtirol

Wann:
25. – 27. Mai 2018

Informationen und Buchungen der geführten Besichtigungen zu Fuß, auf dem Fahrrad, mit Pkw und Bus:
Architekturstiftung Südtirol
www.tagederarchitektur.it
www.suedtirol.info/archapp