33 x Burger


Text: Nicoletta De Rossi

33x Albicocche

Burger kann man auch zuhause zubereiten. Wie geht das? So wie im Buch „33 x Burger“ vom Team „So kocht Südtirol“ beschrieben. Dort findet man viele leckere Rezepte über das trendige Gericht, das inzwischen sogar die Sterneküche erobert hat. 

Burger? Dabei denkt man sofort an ein Fast-Food-Gericht! Ist das tatsächlich so? Wenn man einen Burger aus frischen regionalen Zutaten selbst zubereitet, macht man aus dem Fast-Food-Klassiker ein schmackhaftes Slow-Food-Gericht, meinen die Autoren Heinrich Gasteiger, Gerhard Wieser und Helmut Bachmann des Teams „So kocht Südtirol“ in ihrem neuen Rezeptbuch „33 x Burger“. Der weltweit beliebte Imbiss erlebt seit einiger Zeit einen echten Boom und wandelt sich durch die Entdeckung der Sterneköche zu einer schmackhaften langsamen Mahlzeit. Im Kapitel „Wissenswertes“ erfährt man nicht nur, was zu einem klassischen Burger gehört: der Bun, ein Patty sowie Salat, Tomaten, Zwiebeln, saure Gurken und Saucen. Die drei Autoren erklären auch, wie man selber bunte Buns zubereiten kann: Der ursprünglich aus Japan stammende Trend lässt sich auch zuhause leicht nachbacken. Burger gibt es in vielen Variationen in diesem Buch aus der Serie „So genießt Südtirol“.

Neben den Klassikern findet man Rezepte für vegetarische und Südtiroler Varianten, wie den Kürbisburger oder den Speckburger, aber auch Burger mit Fisch und Meeresfrüchten: Wie wäre es beispielsweise mit einem Seeteufel-Rezept? Zum Schluss gibt es sogar eine süße Variation, mit Mandeln und Himbeeren! Folgt man den Rezepten dieses Buches, wird sich jeder an einem eigenen Burger zuhause versuchen wollen – und später vielleicht wird jemand es sogar wagen, eigene fantasievolle und leckere Pattys zu kreieren.

„33 x Burger“
ISBN 978-88-6839-326-7
12 €

Die Bücher der Serie „So genießt Südtirol“ werden vom Bozener Verlag Athesia Buch GmbH sowohl in deutscher als auch in italienischer Sprache veröffentlicht.
www.athesia-tappeiner.com
www.so-kocht-suedtirol.it