Das Glück kennt kein Alter


Text: Nicoletta De Rossi

Im unterhaltsamen Roman „Der Waschsalon des kleinen Glücks“ der Autorin Simona Morani geht es um das Glück im Leben, das auch im Alter kommen kann – eine typisch italienische Komödie über das Älterwerden und seine wundervollen Chancen. 

Im Leben ist es nie zu spät für das Glück und die Liebe: Das weiß auch Autorin Simona Morani, die um diese Weisheit auf unterhaltsame Art und Weise ihren Roman „Der Waschsalon des kleinen Glücks“ konzipiert und geschrieben hat. Die Zutaten für das Glück sind greifbar, auch im Alter, man muss nur die Gelegenheiten nicht verpassen – und eine gute Portion Mut dafür haben. Mit 62 Jahren ist die Protagonistin des Romans, Rina, verwitwet und steht vor dem Dilemma, was soll sie mit ihrem Waschsalon machen: die Wäscherei schließen, bzw. abgeben oder sie renovieren und weitermachen? Ihre Schwester Ada ist ihr bei dieser Entscheidung keine große Hilfe, denn ihre Einstellung zum Leben und zur Arbeit durchaus von ständigen Zweifeln und Ängsten geprägt ist. Letztendich entscheidet sich Rina für den Neustart und das bereitet ihr nicht nur eine große Freude, es öffnet ihr auch die Tür für neue Gefühle. Gegenüber einem sehr jungen und attraktiven neuen Kunden fühlt Rina dieses Kribbeln im Bauch wieder, wie man sich neu verliebt: Schmetterlingsgefühle kennen kein Alter! Das professionelle Glück – das Geschäft in der Wäscherei läuft gut – kommt zusammen mit dem privaten Glück in Rinas Leben.
Die italienische Autorin, die in München lebt, packt mit diesem Buch das wichtige und sehr aktuelle Thema des Älterwerdens an. Dabei zeigt sie uns immer wieder den typisch italienischen Alltag in einer kleinen und schönen Provinzstadt wie Modena. Spannend und offen bleibt es bis zum Ende, und der Leser lässt sich gerne mitreißen.

Der Waschsalon des kleinen Gluecks von Simona Morani

„Der Waschsalon des kleinen Glücks“  
von Simona Morani
C. Bertelsmann
176 Seiten
ISBN 978-3-570-10347-0
www.cbertelsmann.de