Italia ist einfach „bella“!


Interview: Nicoletta De Rossi    •    Bilder: Roberto Padrin, privat

Italien ist reich an vielen – und vielfältigen – Schätzen:  Italien ist einfach „bella“, sagt der Oberbürgermeister von Longarone Roberto Padrin.

„Kommen Sie in diesem Winter zum Skifahren in unsere Gebirge in den Urlaub. So können Sie unsere Region in dieser schwierigen Lage unterstützen,“ appelliert der Oberbürgermeister von Longarone Roberto Padrin. Er spricht mit großer Leidenschaft von seiner Stadt Longarone, von der Provinz Belluno, deren Präsident er auch ist, und von der ganzen Bergregion der Dolomiten in Venetien, die vor einigen Wochen von einer außerordentlichen Unwetterfront heimgesucht wurden. Die Situation hat sich inzwischen normalisiert, aber es gibt noch sehr viel Arbeit. Das Interview bietet ihm auch die Gelegenheit, zu betonen, wie man für diese Region sowieso mehr Werbung machen sollte – und darüber hinaus auch mehr für deren Hotellerie. „Dafür sollten wir das Markenzeichen ‚Venedig‘ besser und stärker mit den Dolomiten verbinden,“ erklärt Padrin. In der Tat stand die bergige Region in Venetien bereits vor Jahrhunderten in direkter Verbindung mit Venedig, als die mit Holz beladenen Flößen aus der Dolomiten-Region in der Lagunenstadt ankerten.
Für diejenigen, die noch nie in der Bergregion von Belluno waren, empfiehlt er, besonders die drei Zinnen (Tre Cime di Lavaredo) und den Misurinasee zu entdecken. „Es handelt sich um spektakuläre Landschaften – nicht zufälligerweise sind die Dolomiten seit 2009 UNESCO-Weltnaturerbe,“ erklärt der OB weiter. Kennt einer sich in der Region schon gut aus, schlägt er vor, Cortina und Umgebung zu besuchen, denn die weltberühmte schöne Bergstadt gehört nicht nur den VIPs, sondern auch den Ampezzani (den Einwohner der Stadt). Ich frage ihn, ob er einen Lieblingsort außerhalb seiner Region hat. Entschieden antwortet Padrin: „Ostuni!“. In der apulischen Stadt verbringt er oft wunderschöne Tage mit guten Freunden. „Es ist aber wirklich schwierig, eine Gegend in Italien zu finden, die nicht faszinierend ist. Italien ist reich an atemberaubenden Landschaften, sauberem Meer, einmaligen Gebirgen, wunderschönen Kulturstädten – und wollen wir uns über das italienische Essen unterhalten?“ fragt er lächelnd. Deswegen wenn er an Italia denkt fällt ihm sofort das Adjektiv „bella“ ein – kein Wunder, dass sein Lieblingswort „felicità“ ist.

Roberto Padrin Sindaco di Longarone 1 @privat

Bevor Roberto Padrin Oberbürgermeister von Longarone 2009 und wieder 2014 wurde, war er Pressesprecher der Messe Longarone Fiere Dolomiti. 2017 wurde er zum Präsidenten der Provinz Belluno gewählt.
www.longarone.net

Roberto Padrin Sindaco di Longarone 3 privat_2