Kunstkrippen aus Statte in Matera


Text: Nicoletta De Rossi   •   Bilder: Piero Bello

IMG_6782-2_2

In drei historischen Kirchen bewundert man in der Stadt Matera, der Europäischen Kulturhauptstadt 2019, in der Basilikata in der Weihnachtszeit die bezaubernden Krippen des Vereins „Vivere Betlemme“ aus dem apulischen Statte. Die Krippen wurden in der benachbarten Region Apulien in Handarbeit mit der speziellen Diorama-Technik hergestellt: Die kleinen Landschaften und die Krippenfiguren sind bis ins kleinste Detail perfekt gestaltet und bieten ein entzückendes Spektakel, das nicht nur die Kleinsten bezaubert. Die Krippen sind unterschiedlich groß, zwischen einem Meter und über vier Metern, und zeigen unterschiedliche Landschaften, zum Beispiel mit Schnee oder in Palästina.
Teilweise befinden sich die Kirchen, wo die Krippen ausgestellt werden, im Herzen des alten beeindruckenden Stadtteils I Sassi: Hier kann man die einzigartige Atmosphäre Materas erleben, das mit seinen in den Felsen gehauenen Häusern das ganze Jahr über an eine Krippe erinnert.

IMG_6779-2_2
IMG_6787-2_2
IMG_6797-2_2

Wo:
in den Kirchen San Biagio, Chiesa del Purgatorio und Chiesa di San Rocco, in Matera

Wann:
7. Dezember 2018 – 6. Januar 2019

IMG_6789-2_2

Das Projekt konnte dank der Zusammenarbeit zwischen der Fondazione Matera 2019 und dem Parco culturale ecclesiale Terre di Luce stattfinden.

Der Verein „Vivere Betlemme“ aus der Stadt Statte (in der Provinz Taranto) hat sich als Ziel genommen, die alte Tradition der Krippenbauer aufzubewahren und weiter zu entwickeln.

logo-png_71C50000 Kopie