Krippen in Friaul-Julisch Venetien


Text: Sylvia Pastres   •   Bild Sandkrippe © Maurizio Valdemarin   •   Bild Poffabro © Luciano Gaudenzio

presepe di sabbia

Knapp 3000 Weihnachtskrippen erwarten den Besucher in der Region Friaul-Julisch Venetien bis Dreikönig. Ob aus Sand, Mais, Stroh oder Holz, jede Krippe ist einen Besuch wert. Einige Krippen, wie die aus Sand in Lignano Sabbiadoro, sind besonders ungewöhnlich: Aus 150 Kubikmetern Sand geformt und 200 Quadratmeter groß, wird sie auf einer überdachten Gesamtfläche von 400 Quadratmetern ausgestellt.
Die Krippen von Poffabro, einem der schönsten Orte Italiens (Borghi più Belli d’Italia) entdeckt man dagegen verstreut im Dorf, auf Balkonen, an den Fenstern und in versteckten Ecken historischer Innenhöfe: Hier handelt es sich um ein echtes Freilandmuseum. Zu den Krippen gehören traditionelle Modelle aus Porzellan, Gips und Holz, aber es gibt auch einige innovative, phantasievolle Kreationen aus Glas, Stoffresten, geschnitzter Seife, geschmiedetem Kupfer oder Wolle.


Wo:
in Lignano Sabbiadoro (in der Provinz Udine) und in Poffabro (in der Provinz Pordenone)

Wann:
bis zum 6. Januar 2019

Presepi