Die Gondel – das Symbol Venedigs


Text: Nicoletta De Rossi    •   Bilder: Harald G. Koch

Venedig Gondel HGK 7_2
Venedig Gondel HGK 12_2

Leicht, schlank und elegant, die Gondel – das Symbol Venedigs weltweit – gleitet lautlos durch die Kanäle der Lagunenstadt und bietet einen unvergleichlichen Blick dieser Stadt vom Wasser aus.

Leise und elegant bewegt sich die schwarze Gondel durch den Canal Grande und die kleineren Kanäle der Lagunenstadt. Schon oft habe ich in Venedig richtige Staus an bestimmten engen Passagen erlebt, aber das soll nichts im Vergleich mit den über 10.000 Gondeln sein, die im 14. Jahrhundert noch in der Lagune gefahren wurden: ein wunderbares Bild, ob es auch so ruhig und lautlos dabei war? Wie damals fahren die geschickten Gondolieri das Symbol Venedigs noch heute im Stehen. Und im Stehen können auch die Passagiere gefahren werden, wenn sie mit der Gondel den Canal Grande überqueren. In Venedig heißt es „traghetto“: ein Gondelservice, der an bestimmten Punkten und mit einem festen Fahrplan den Kanal kreuzt – und das spart vor allem den Venezianern viel Zeit, denn es gibt nur vier Brücken über dem Canal Grande!

Venedig Gondel HGK 3_2
Venedig Gondel HGK 11_2
Venedig Gondel HGK 1_2

Squero: Wo die Gondeln entstehen
Noch heute werden die Gondeln in Venedig im sogenannten squero (Gondelwerft) gebaut. Einst war die ganze Stadt von solchen Werften übersät, heute gibt es noch ein paar davon in Betrieb, wie den squero Tramontin im sestiere (Stadtteil in der venezianischen Mundart) Dorsoduro: Wenn ich hier vorbei komme, muss ich immer eine Weile stehen bleiben und beobachten, wie die Gondeln hier per Hand gebaut, repariert oder neu gestrichen werden – was für eine Faszination! Der Bau einer Gondel kann viele Monate im Anspruch nehmen und erfordert genaue Arbeitsabläufe. An ihrem Bau arbeiten mehrere Handwerker: Rudermacher, Messinggießer, Schmiede, Schnitzer, Vergolder und Polsterer gestalten und verzieren die elegante Silhouette dieses wertvollen Boots. Wenn man den „ferro“ (Bugbeschlag), das schönste Stück der Gondel, näher betrachtet, sieht man, wie in ihm die ganze Geografie und die Geschichte der Stadt enthalten sind: Die Form dieses gewundenen Metallteils symbolisiert die sechs sestieri Venedigs, unter dem Dogenhut.

Venedig Gondel HGK 2_2
Venedig Gondel HGK 9_2
Venedig Gondel HGK 8_2
Venedig Gondel HGK 4_2

www.veneziaunica.it/Gondel

www.gondolavenezia.it

Allgemeine Infos über Venedig:
www.veneziaunica.it

Weitere Informationen finden Sie auch im ADAC-Reiseführer „Venedig die Unvergleichliche“.

Venedig Gondel HGK 10_2
Venedig Gondel HGK 6_2