Matera ist Kulturhauptstadt Europas 2019


Bilder: „Archivio fotografico APT Basilicata“

Da San Pietro Barisano al Duomo - Sassi di Matera_2

Matera: Die Stadt der Sassi ist seit 1993 Unesco-Weltkulturerbe und seit dem 19. Januar 2019 Kulturhauptstadt Europas – zu Recht! Entdecken Sie diese einzigartige Stadt und ihre großartige und beeindruckende Kulturlandschaft in der Region Basilikata.

SASSI DI MATERA_2

Matera besteht aus Treppen, Höhlen und in den Felsen gehauenen Häusern. Diese einzigartige Stadt der Basilikata ist reich an Höhlenkirchen, Höhlenhäusern und prunkvollen, herrschaftlichen Palästen. Seit dem 19. Januar 2019 ist diese einmalige Stadt auch die Kulturhauptstadt Europas! Das große Fest zur Eröffnung von Matera 2019, mit vielen Kapellen aus ganz Europa und der Region Basilikata und mit den beleuchteten „Sassi“, ist nur der Auftakt für mehr als 50 Projekte und verschiedene Events in den folgenden 48 Wochen in diesem Jahr.

Matera_Sassi_2
Matera 2019
MATERA_CRIPTA DEL PECCATO ORIGINALE_2

Die Stadt der Sassi
Die Sassi von Matera sind seit 1993 Unesco-Weltkulturerbe: Sie sind zwei natürliche Amphitheater aus Höhlensiedlungen – das Stadtviertel Barisano im Nordosten und das Stadtteil Caveoso im Süden mit der Civita in der Mitte, dem ältesten Kern der bewohnten Stadt. Die Abfolge von kleinen Gassen und Treppen, Bögen und Galerien sowie großzügigen Terrassen, Glockentürmen, Höhlenkirchen und Höhlenhäusern bildet die Altstadt. Auf keinen Fall sollte man sich den Rundgang durch die Höhlenkirchen entgehen lassen: 150 Höhlenkirchen bezeugen hier eine lange Tradition der Spiritualität.
Tagsüber reflektieren die Gebäude aus weißem Tuffstein die Sonnenstrahlen, nachts beeindrucken sie durch die Lichtreflexe der bewohnten Bereiche und wirken fast wie eine riesige Krippe bei Mondschein. Wenn man in den frühen Nachmittagsstunden durch diese einzigartigen Stadtteile geht, vernimmt man gedämpftes Stimmengewirr und leises Glockengeläut – und dabei meint man, dass die Zeit stehen geblieben sei.

Matera dal Parco della Murgia Materana_2
Madonna delle Virtó_2
Italy, Basilicata, Matera
Matera_Chiesa di S.Pietro Caveoso e Gravina_2

Die einmalige Geschichte Materas
In die Gassen der Civita eingebettet, bietet das Casa Noha eine bewegende Schilderung der Geschichte Materas. Es verführt den Besucher zu einer reizvollen multimedialen Reise, bei der er die Stadt und ihre Seele entdecken kann: von der prähistorischen Zeit bis heute. Hier bekommt er durch die Verfilmung „Die unsichtbaren Sassi. Außergewöhnliche Reise in die Geschichte von Matera“ eine erste vollständige Rekonstruktion der Geschichte der Stadt.
Wie konnte sich Matera vom vergessenen Borgo überhaupt bis hin zur Kulturhauptstadt Europas entwickeln? Dies ist das Thema im Haus Casa Cava, einem Kulturzentrum im Herzen der Sassi, wo die Essenz der Stadt und ihrer historischen Höhlenbehausungen zusammengefasst wird: Die Führung zum unterirdischen Auditorium ist ein echtes Erlebnis. In diesen Räumlichkeiten können die Besucher dank neuester Technologie selber aktiv werden – kein Zufall, dass sowohl die Architektur als auch das zugrundeliegende kulturelle Projekt mit internationalen Auszeichnungen belohnt wurden.
Auch in der Küche spiegelt sich die Geschichte dieser einzigartigen Stadt wider. Der Geschmack und die Form des Brotes von Matera (mit dem Siegel IGP, für Geschützte regionale Herkunft) erinnern an die Landschaft der Murgia Materana. Seine charakteristischen Formen sind eine Synthese der Grundzutaten aus dieser wunderbaren Gegend: Wasser, Getreide und gute Luft.

CASA CAVA (1)_2
CASA NOHA (1)_2
Matera 2019
MATERA_MUSMA_2

Die Museen von Matera
Matera lernt man auch durch seine große und vielfältige Museumslandschaft zu verstehen und zu entdecken.
Im Museo Archeologico Nazionale „Domenico Ridola“, dem ältesten der Region Basilicata, findet der Besucher eine prähistorische Abteilung und eine Abteilung über die Magna Graecia.
Das Museo Nazionale d’Arte Medievale e Moderna präsentiert religiöse Kunst, das Sammlerwesen und zeitgenössische Kunst: Im Erdgeschoss werden die Besucher vom großen Gemälde „Lucania ‚61“ von Carlo Levi empfangen, das der Künstler anlässlich des hundertjährigen Jubiläums der Vereinigung Italiens geschaffen hat.
Im Museum für zeitgenössische Skulptur, Matera (MUSMA) wird die Geschichte der italienischen und internationalen Bildhauerei seit dem Jahr 1800 bis heute vermittelt.
Das Museo Laboratorio della civiltà contadina – Museum für bürgerliche und bäuerliche Kultur – zeigt, wie die Einwohner Materas bis in die 1950er Jahre gelebt haben, als die Bewohner der ganz alten Stadtviertel in die neuen Viertel der modernen Stadt umgesiedelt wurden. Es besteht aus einer Reihe von Behausungen und erstreckt sich über 500 Quadratmeter.
Das Casa di Ortega, das Haus von Ortega, ehrt das Wirken des großen spanischen Künstlers José Ortega hier in der Stadt der Sassi.

Casa Ortega_cm 10.5 x 5 (2)_2
MUSEO ARCHEOLOGICO NAZIONALE MATERA (1)_2

TIPP
Salvador Dalí während Matera 2019
In den Stadtvierteln „Sassi“ und in der ganzen Stadt kann man während Matera 2019 einige spektakuläre Skulpturen des weltbekannten spanischen Künstlers Salvador Dalí bewundern.

Matera-1_2
Logo-Leiste_Basilikata Kopie