Rund um die Rente bei INAS


Text und Bilder: Nicoletta De Rossi

Die Rente: ein Thema, das früher oder später jeden betrifft. Jeder braucht irgendwann eine zuverlässige Beratungsstelle, die dabei hilft, im Dschungel der Bürokratie  zurechtzukommen: Eine davon ist das Patronato INAS in Nürnberg.

Wenn man in verschiedenen Ländern gearbeitet und Rentenbeiträge gezahlt hat, wird die Lage rund um die Rente komplex, deswegen ist eine Beratungsstelle im Ausland sehr wichtig, wie das Patronato INAS in Nürnberg. Italiener, die einige Jahre in Italien berufstätig waren und danach nach Deutschland umgezogen sind, brauchen eine Beratung, um die verschiedensten Rentenbeiträge, sowohl die italienischen als auch die deutschen, zusammenzuführen, um eine Rente zu bekommen.
„Wir unterstützen unsere Landsleute bei der Einreichung der notwendigen Rentenunterlagen, erklären ihnen das Prozedere und beraten sie, sobald sie Post von der Rentenversicherung erhalten – und alles auch in italienischer Sprache: Das ist unsere Stärke,“ erklärt Massimo Minutello, der die Beratungsstelle INAS in Nürnberg leitet. Das ist tatsächlich eine große Hilfe für jeden, der die Beiträge in beiden Ländern bezahlt hat. Minutello und seine Kollegin Sandra Guarino prüfen und bearbeiten jede Position bis ins letzte Detail. Eine Präzisionsarbeit, die viel Können und auch Zeit fordert. Kein Wunder, dass die Telefone im Nürnberger Büro immer heiß laufen: So viele lassen sich hier über die eigene Rente informieren! Wann ist die beste Zeit, um sich überhaupt mit diesem Thema zu beschäftigen? „Es ist immer besser nicht zu lange zu warten, denn die Bearbeitung der Kontenklärung verlangt ihre Zeit,“ sagt Sandra Guarino.
Fazit: Es ist nie zu früh, sich um die eigene Rente zu kümmern!

IMG_20190111_113401663_2

Patronato INAS
D.G.B. Haus 5/7 Kornmarkt – Nürnberg
Tel.: 0911-2059381
www.inas.it

IMG_20190111_103118670_2