ENIT auf der Messe ITB 2019


Text und Bilder: Nicoletta De Rossi

Rund um Italien informiert ENIT auf der Berliner Messe ITB auch dieses Jahr, mit einem besonderen Blick auf das nachhaltige touristische Angebot. 2019 wurde in Italien zum „Jahr des langsamen Reisens“ (Anno Nazionale del Turismo lento) ernannt. Bei dem langsamen und nachhaltigen Tourismus spielen vor allem die verborgenen Schätze Italiens eine besondere Rolle für die Tourismusbranche– und deren Promotion. Vom 6. bis zum 10. März findet man auf der Piazza Italia am Italien-Stand 212 in der Halle 1.2  Informationen, Anregungen und Angebote über Bella Italia: Dort erhält man auch viele wertvolle Insidertipps, um den nächsten Urlaub anzubieten oder zu planen. In dieser „Italien-Halle“ sind die italienischen Regionen fast vollständig bei ENIT vertreten: Abruzzen, Apulien, Basilikata, Emilia-Romagna, Friaul-Julisch Venetien, Kalabrien, Kampanien, Latium, Ligurien, Lombardei, Marken, Piemont, Toskana, Umbrien, Sardinien, Sizilien sowie die Republik San Marino und die Hauptstadt Rom sind dort zu finden. Ebenfalls in der Halle 1.2 präsentieren sich an eigenen Ständen auch Südtirol, Trentino und Venetien.


Wo:
Messegelände in Berlin

Wann:
6.-10. März 2019