Die metallene Welt von De Castelli


Text: Nicoletta De Rossi  •  Bilder: De Castelli

Alchemy_01_ph.AlbertoParise_2

Elegante Möbelstücke mit schlichten und geometrischen Formen und Oberflächen aus Metall präsentierte die italienische Design-Firma De Castelli auf der Mailänder Möbelmesse Salone del Mobile 2019: Ihre Neuheiten ließen die Besucher staunen.

Wertvolle Metalle und geometrische Linien gehören zu den Hauptmerkmalen der Design-Möbel von De Castelli. Die Oberflächen der Möbelstücke bestehen aus Kupfer, Edelstahl und Messing mit verschiedenen faszinierenden Texturen. Auf der Möbelmesse Salone del Mobile 2019 stellte die Firma aus der Provinz Treviso neue beeindruckende Möbelstücke dar.

Magisch erscheint die Serie Alchemy (Design Stormo, 2019): Die unterschiedlich großen, kleinen Tische kann man beliebig miteinander kombinieren. Während die konkaven Formen des untersten Teils aus Edelstahl das Licht verführerisch reflektieren, lassen sich die Tops dank der Texturen aus Kupfer, Messing und Stahl schön anfühlen.

Für das 260 cm hohe Regal Babele (Design Martinelli Venezia Studio, 2019) aus Stahl, Messing und Kupfer ließen sich die Designer von Kirchers „Turmbau zu Babel“ und von Borges‘ Erzählung „Unendliche Bibliothek“ inspirieren.

Pandora (ebenso mit Design Martinelli Venezia Studio, 2019) heißt der Behälter mit verschiedenen Schubladen (von einer bis zu sechs), der sich sowohl in einen Nachttisch für das Schlafzimmer als auch in eine Kommode für das Wohnzimmer verwandeln lässt. Die geschlossenen Schubladen sind nicht mehr zu erkennen, denn sie verschwinden spurlos, wie im Märchen. Auch in diesem Fall präsentieren sie sich mit Oberflächen aus Messing, Stahl, Kupfer und Edelstahl, auch gebürstet.

Einfach und schlicht ist das Design der Konsole Tako (Design R&D De Castelli, 2019). Sie betont den Wert der Metalle, mit denen die vorderen Seiten der Schubaden verkleidet sind. Sie gibt es sowohl in der hängenden Version als auch als Bodenvariante, mit einer oder zwei Schubladen. Das Muster, das wunderschön das Licht fängt und wiedergibt, erinnert an die japanische kunstwerkliche Tradition.