Die Lagune rund um Jesolo mit dem Rad entdecken


Text und Bilder: Nicoletta De Rossi

Lagune Fahrrad 1 NDR

Auf einer fahrradfreundlichen Entdeckungstour durch die nördliche Lagune von Jesolo in Ost-Venetien.

Der Treffpunkt mit der Naturführerin Luana für unsere Radtour mit Bootsfahrt ist auf der Piazza Brescia im Badeort Jesolo. Heute geht es aber nicht zum Strand, denn unsere Fahrräder stehen schon bereit. Luana zeigt uns auf der Karte die geplante Fahrradtour und erzählt dabei auch Wissenswertes über die Entstehung und die Entwicklung der Lagune in den Jahrhunderten – vor allem wie die Republik der Serenissima dieses Land zwischen den zwei großen Brackwasser-Lagunen – der Lagune von Venedig im Norden und der von Caorle im Osten – gewann. Geprägt von Flüssen und Kanälen, die sie durchziehen, sind die beiden Lagunen heute noch, und genau am Fluss Sile, dem ehemaligen Fluss Piave Vecchia, erstreckt sich unsere Radtour.

Lagune Fahrrad 11 NDR
Lagune Fahrrad 2 NDR
Lagune Fahrrad 8 NDR
Lagune Fahrrad 3 NDR

Erlebnistour auf zwei Rädern
Der Himmel ist noch bedeckt, als wir Richtung Jesolo Paese auf einem perfekt gepflegten Radweg an der Bundesstraße starten. Als wir dort ankommen, hat sich die Sonne durchgekämpft, die diesen wunderschönen Spätsommertag aufwärmen wird. Wir verlassen die Bundesstraße und fahren auf kleineren Straßen zwischen Kanälen und Feldern weiter. In Torre del Caligo halten wir kurz vor einem Schild, das die Radwege zeigt. Einen erfrischenden selbstgemachten Obstsaft genießen wir ganz in der Nähe, dann geht es weiter Richtung Lio Maggiore. Wir fahren auf Schotterstraßen, flankiert von Feldern, Wäldern und der Lagune. Nur das Geräusch der Räder hört man hier, weil jeder inne hält und mit allen Sinnen die atemberaubende Atmosphäre aufsaugt. An jeder Windung des Flusses stockt einem erneut der Atem: Die Bäume spiegeln sich in den Gewässern wider, so dass diese wunderbare Landschaft „verdoppelt“ wird. Je tiefer wir in die Lagune fahren, desto schmaler wird der Weg. Links erblicken wir dann auch die typischen Sandbänke (barene), die sich im Spätsommer durch die Vegetation rosa und rot färben. Bei einer Pause unter schattigen Bäumen erzählt uns Luana von der besonderen Flora und den 250 verschiedenen Vogelarten, die in der geschützten Lagune – die aber kein Naturpark ist – leben und wie die sogenannten Valli di pesca funktionieren: Es handelt sich um Wassergebiete, die von der offenen venezianischen Lagune durch Dämme getrennt wurden. Auf diese Weise entstand eine besondere Form intensiver Fischkultur, denn hier kann man nicht von Fischzucht sprechen, weil die Fische wild leben.

Lagune Fahrrad 5 NDR
Lagune Fahrrad 6 NDR
Lagune Fahrrad 7 NDR
Lagune Fahrrad 12 NDR
Lagune Fahrrad 4 NDR
Lagune Fahrrad 13 NDR
Lagune Fahrrad 23 NDR

Mit dem Fahrrad an Bord
Beim Radeln kommt der Appetit, und so machen wir Station in Lio Maggiore in einer typischen Azienda Agrituristica, wo ein leckeres Fischmenü auf uns wartet. Von dort steigen wir mit dem Rad auf ein Ponton-Boot ein und erreichen bald Cavallino. Während der knapp 10-Minuten langen Bootsfahrt kann man die Lagunenlandschaft hautnah bestaunen. Es riecht nach Salz und Meer, und eine leichte Brise weht. Ruhige Reiher nehmen unser Vorbeifahren gelassen wahr. Angekommen in Cavallino steigen wir mit unseren Fährrädern aus und folgen dem Casson-Kanal. Unsere Fahrradtour neigt sich dem Ende zu, aber einen kurzen Blick werfen wir noch auf die Schiffsschleuse, das sogenannte Tor von Cavallino (Jesolo).

Lagune Fahrrad 20 NDR
Lagune Fahrrad 21 NDR
Lagune Fahrrad 22 NDR

Nach Venedig/Mestre kann man nachhaltig mit der Bahn von München Hauptbahnhof fahren: www.bahn.de und www.oebb.at. Die ATVO (die lokale Azienda Trasporti Veneto Orientale) sorgt für die Bus-Verbindungen in der Region Ost-Venetien www.atvo.it

Rad- und Bootsfahrten mit Girolaguna, einem Projekt von Adria Bikes Hotel www.adriabikeshotel.com
Bootstransportdienst für bis zu 12 Personen mit Fahrrädern: www.bluedreamcavallino.com
Führungen mit dem Rad durch die Naturlandschaft der Lagune:  www.slowvenice.it

Agriturismo La Barena
Schmackhafte Menüs mit eigenen frischen Produkten (Fisch, Fleisch, Obst und Gemüse) im traditionsreichen Agriturismo in Lio Maggiore: Loredana, Gianni e Michele führen das Geschäft in dem 110 Jahre alten Haus in der vierten Generation. Man speist im urigen, authentischen Ambiente. Komfortable Zimmer stehen zur Verfügung. www.agriturismo-labarena.it

Country House Salomè
Im kinderfreundlichen Landhaus Salomè kann man im entspannten Ambiente auf eine Erfrischung mit selbstgemachten Säften oder auch für eine Mahlzeit halten – und übernachten ist ebenfalls möglich. www.countryhousesalome.it

La Barena
La Barena
La Barena
La Barena
La Barena
La Barena
Salomè
Salomè
Salomè
Salomè
© Salome
© Salome

Hotel und B&B Casa dei Racconti
Übernachten in einem historischen, perfekt im Landhausstil renovierten Bauernhaus, eingebettet in einem Park mit Wald. Das ruhige Haus von Gianni Pasin „erzählt“ durch unzählige alte Objekte echte Geschichten von alten Zeiten. Man genießt den schönen Garten mit vielen Blumen und den Pool. Leckeres Frühstück und kleinere Mahlzeiten in der Osteria mit typischen Produkten. www.casadeiracconti.it  

Agriturismo Settecentoalberi
Im Agriturismo von Inhabern Sabrina und Giorgio fühlt man sich sofort wie Zuhause. Verwöhnt wird man von der schönen Lage mit Park, den romantischen Zimmern, dem großartigen Frühstück und den unvergesslichen Mahlzeiten aus saisonalen lokalen Produkten, die Sabrina, die auch Küchenchefin ist, mit viel Liebe und Können zubereitet. Es werden eigene Produkte wie Marmeladen und Eis im kleinen Laden nebenan verkauft.  www.settecentoalberi.com

Casa dei Racconti
Casa dei Racconti
Casa dei Racconti
Casa dei Racconti
Casa dei Racconti
Casa dei Racconti
Settecento Alberi
Settecento Alberi
Settecento Alberi
Settecento Alberi
Settecento Alberi
Settecento Alberi