Sich in der Natur entspannen – mit Genuss


Text: Nicoletta De Rossi    •    Bilder: Dimora Corano

© Dimora Corano

Das Val Tidone liegt im nördlichen Apennin, in der Provinz Piacenza, an der Strada dei vini e dei sapori dei Colli Piacentini. Bekannt ist diese Gegend für einige kulinarische Schätze, wie die DOC-Weine Gutturnio und Malvasia, und verschiedene DOP-Wurstwaren, wie Coppa und Pancetta.

In Corano, einem kleinen typischen Ort des Tals, liegt die Dimora Corano, ein reizendes Bed&Breakfast, wo man umgeben von der Natur Abstand vom Alltag gewinnen kann. Die Dimora ist ein renovierter alter Heustadel, mit dicken Steinmauern im Erdgeschoß und großen Fenstern im ersten Stock. Die ursprüngliche Struktur blieb weitgehend erhalten, bietet aber den Komfort eines modernen Hauses.

Drei Zimmer stehen den Gästen zur Verfügung, zwei davon mit einem großzügigen Wohnbereich, romantischen Schwebeböden und großen Fenstern mit einem wunderbaren Ausblick auf die umliegende Hügellandschaft mit Weinbergen. Das Frühstück für einen guten Start in den Tag wird im Salon im Erdgeschoss serviert. Die Hausherrin Sigrid kennt sich in der Gegend am besten aus und gibt ihren Gästen Tipps weiter – auch in ihrer deutschen Muttersprache. Über den weitläufigen Hof gelangt man zu den Oliven- und Obstbäumen, zum Kräuter- und zum reichhaltigen Gemüsegarten. Wer gerne mit dem Mountain-Bike oder Rennrad fährt, kann sich vom Chef des Hauses beraten lassen.

© Dimora Corano

Von der Dimora Corano kann man mit dem Auto in einer Stunde bequem Städte wie die lombardische Metropole Mailand, oder Cremona und Parma erreichen.

© Dimora Corano